Kongo Bio Café LAKE KIVU

„Der Acafe kongorabica-Kaffee aus dem Hochland der Region Kivu-Süd gehört zu den besten der Welt“. Davon sind die GEPA-Kaffeespezialisten überzeugt. Der Rohkaffee wird von der Kleinbauern-Vereinigung SOPACDI aus dem Kongo bezogen.
Sein voller Körper, der durch frische Säure und Noten von Schokolade, Traube und Zitrus und eine cremige Textur besticht, verdankt dieser Bio-Kaffee u.a. den vulkanischen Böden, auf denen die Bio-Kaffeesträucher wachsen.
Die Vereinigung SOPACDI wurde für ihre Mitglieder zur wichtigen Zukunftsperspektive. SOPACDI fördert vor allem die Kaffeebäuerinnen, die aufgrund der Geschichte des Landes oft alleine für die Familien sorgen müssen.
Probieren Sie jetzt die GEPA Café Rarität „Lake Kivu“. Sie werden begeistert sein!

Dieser Artikel wurde am 23.03.2017 um 17:10 veröffentlicht

Zurück zur Übersicht