RE 3 – Upcyclingprodukte aus LKW-Schläuchen

re3Re3-Upcycling steht für
Rethink -Umdenken,
Redesign – Umgestalten,
Renew – Erneuern.

Gebrauchte LKW-Schläuche werden z.B. zu Taschen, Stiftetaschen, Börsen, Smartphone-Schutzhüllen oder Kosmetiketuis. Dazu werden die Schläuche zunächst nach Stärken sortiert. Dann werden die „Tubes“ einem aufwändigen Reinigungs- und Zurichtungsverfahren unterzogen, bevor sie ähnlich wie im Lederhandwerk weiterverarbeitet werden.
Das Innenfutter besteht meist aus Baumwolle, Rindsleder wird je nach Modell mitverarbeitet. Die Produkte sind leicht abwaschbar.

Leichter Materialabrieb ist möglich, bis das Produkt eingetragen ist. Der eventuelle Gummigeruch ist produktspezifisch und lässt mit der Zeit nach. Gebrauchsspuren kennzeichnen das Recyclingmaterial und sind keine Produktmängel.

Faire Produktionsbedingungen bei Dona Rosa, Bogotá, Kolumbien

In der Werkstatt von Dona Rosa sind Kinderarbeit und Diskriminierung ausgeschlossen, angemessene Bezahlung und menschenwürdige Arbeitsbedingungen sind selbstverständlich. Der Faire Handel arbeitet mit Doña Rosa zusammen, da wir fasziniert sind von der Recyclingidee, alte kaputte LKW-Schläuche in wunderschöne und ausgefallene Taschen zu verwandeln.

Doña Rosa ist mit ihrem Engagement das Vorbild für viele Frauen in ihrem Viertel. Die Werkstatt schafft sinnvolle Arbeitsplätze im Kampf gegen die hohe Kriminalitätsrate der Stadtbevölkerung Bogotás.

Dieser Artikel wurde am 11.06.2014 um 14:14 veröffentlicht

Zurück zur Übersicht