Dekorationen aus Kisii-Speckstein

KE5-42-072Die Herkunft

Kisii-Speckstein ist ein Naturstein, der nur im Hochland von Kisii, 400 km südwestlich von Nairobi/Kenia, vorkommt. Es handelt sich hierbei um eine Specksteinart, die verschiedene Farbschattierungen und Härten aufweist. Der Stein enthält keine gefährliche Substanzen, er besteht aus natürlichem Calcium und hat keinerlei schädliche Wirkung auf Menschen oder Tiere.

Die Verarbeitung

Kisii-Speckstein wird über Tage abgebaut. Der Abbau erfolgt manuell und ist schwere körperliche Arbeit. Die obere Erdschicht wird bis zu einem Meter abgetragen, um an den Stein heranzukommen. Große Felsbrocken werden dann mit Handsägen in kleine, tragbare Stücke zerteilt. Diese werden auf dem Kopf, auf Ochsenkarren oder kleinen Transportern zu den Werkstätten der Kunsthandwerker gebracht.
Für die Bearbeitung werden einfache traditionelle Werkzeuge wie z. B. Messer, Meißel etc. verwendet. In den meisten Fällen sind die Männer im Verarbeitungsprozess für die grobe Bearbeitung zuständig, wohingegen die Frauen die abschließende Feinarbeit wie Schmirgeln, Wachsen und Färben der Produkte vornehmen.

Der Handelspartner

Die Selbsthilfegruppe Smolart Self Help Group bietet jedem Mitglied die Möglichkeit zu selbstständiger und eigenverantwortlicher Arbeit. Damit sind die ProduzentInnen in der Lage, eigenständig und ohne Zwischenhändler zu exportieren. Ihr Ziel ist die Herstellung hochwertiger Produkte bei gleich bleibender Qualität und somit die nachhaltige Zufriedenheit ihrer KundInnen. Mit den Erträgen finanzieren die Kunsthandwerker-Innen die Ausbildung ihrer Kinder und ermöglichen ihren Familien einen höheren Lebensstandard und bessere Lebensbedingungen.

KE5-45-009